ejsa-Mitarbeitende unterwegs im Kollegenkreis

Zur Stärkung des Team-Zusammenhalts eröffnete die Evangelische Jugendsozialarbeit Regensburg (ejsa) ihren Mitarbeitenden zwei Ausflugs-Angebote. Für 18 Teilnehmerinnen und Teilnehmer ging es dabei übers Wochenende ins Kloster Kostenz. Dort stand einerseits ein Fortbildungsteil zum Thema „Mit Freude fit und gesund durch den (Arbeits-)Alltag“ auf dem Programm. In mehreren Arbeitseinheiten befassten sich die ejsa-Mitarbeitenden u.a. mit Wegen, um im Arbeitsalltag Stress und besondere Anforderungen zu bewältigen. Als Referentin konnte dafür Supervisorin Simone Vaas gewonnen werden, die den Teilnehmenden unter dem Titel „Für seine Arbeit brennen, ohne dass das Holz ausgeht“ unterschiedliche Methoden näher brachte. Aber auch durch die ejsa-Kolleginnen und -Kollegen selbst wurden Workshops angeboten, beispielsweise zu Qigong und anderen Entspannungstechniken. Neben der fachlichen Seite des Mitarbeitenden-Wochenendes kamen Geselligkeit und Erholung bei gemeinsamen Freizeitaktivitäten wie Spaziergängen, Spielen, Wellness und gutem Essen nicht zu kurz.

Die daheimgebliebenen Kollegen hatten parallel die Gelegenheit zu einem Tagesausflug in Form einer gemeinsamen Alpaka-Wanderung in Karlstein mit anschließender gemütlicher Einkehr. „Motivierte Mitarbeitende sind unsere wichtigste Ressource. Gemeinsame Aktivitäten wie diese Ausflüge sind ein Grund für unser positives Betriebsklima und wirken sich auch positiv auf unsere tägliche Arbeit aus“, so das Fazit von Hans-Jürgen Fehrmann, Geschäftsführer der ejsa Regensburg.